Zweites Business-Frühstück der Wirtschaftsvereinigung Gifhorn

Dieses Mal lud das traditionsreiche Schlosscafé der Bäckerei Leifert zu sich ein.

Bereits seit 1988 betreibt Anette Leifert das traditionsreiche Schlosscafé, mitten in der Fußgängerzone von Gifhorn. Neben dem gemütlichen Café mit angrenzender Bäckerei gibt es einen zweiten, schönen Raum zum Frühstücken, in dem weitere 25 Menschen Platz finden: „Wir sind inzwischen berühmt für unsere gutes Frühstück, welches bewusst nicht als Buffett, sondern mit Bedienung gestaltet ist“, so Leifert. Die Menschen hätten somit mehr Ruhe, um sich auszutauschen und ihren Kaffee zu genießen, die Leckereien auf dem Tisch werden ständig aufgefüllt. „Auf Wunsch gibt es bei uns den Kaffee aber natürlich auch ‚to go‘.“, ergänzt die Geschäftsführerin der größten Bäckereifirma in Gifhorn.

Das Zusammenkommen am vergangenen Mittwoch war schon das zweite dieser Art: „Das Format funktioniert wirklich sehr gut und macht sehr viel Spaß. Es waren über 20 Unternehmensvertreterinnen und -vertreter im Schlosscafé. Und das Frühstück war ausgezeichnet.“, resümiert Initiatorin und Geschäftsführerin der Scheiben-Doktor-Filialen in Gifhorn und Wolfsburg, Maike Schmidt.

Bei der Wirtschaftsvereinigung Gifhorn sind inzwischen mehr als 130 Unternehmen aus Gifhorn und dem Landkreis unter dem Vereinsdach versammelt. Wie auch bei anderen Vereinen gibt es regelmäßige Sitzungen und verschiedene Möglichkeiten für die Mitglieder, sich einbringen zu können: „Bei uns wird keiner zur Mitarbeit gedrängt, aber wer sich und seine Ideen vorstellen möchte, stößt bei uns immer auf offene Ohren.“, weiß Vorstandsmitglied Thomas Fast. Als er den Verein vor rund 11 Jahren zusammen mit Christian Franke und Andreas Otto gegründet hat, war ihr Anliegen kein Geringeres, als die gesamte Wirtschaftskraft in Gifhorn zu bündeln, um sich im Netzwerk gegenseitig zu stärken und auch eine gewisse Strahlkraft nach außen zu erzeugen. „Gerade in den letzten Monaten ist viel passiert und wir wachsen beständig. Außerdem haben wir ein paar sehr engagierte Mitglieder, die in ihrer Freizeit viel für die Wirtschaftsvereinigung tun, wie beispielsweise den Ball der Wirtschaft oder eben diese Frühstücke zu organisieren, um nur zwei Beispiele zu nennen“, ergänzt Mitgründer und Geschäftsführer Christian Franke.

Alle Vertreter haben sichtlich Freude an der Sache und blicken positiv in die Zukunft. Das nächste Business-Frühstück findet am 4. September statt, der Veranstaltungsort wird rechtzeitig bekanntgegeben. Eine weitere Veranstaltung wird es für die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung zudem am 13. November geben: Im Rahmen des Formats „Mitglieder stellen sich vor“ gibt die erfolgreiche Internet-Agentur Link Innovation Einblicke in ihre Arbeit am Standort Gifhorn.

Über die Wirtschaftsvereinigung Gifhorn
Die Wirtschaftsvereinigung Gifhorn ist ein eingetragener Verein und besteht seit 2008. Seitdem ist die Mitgliederzahl kontinuierlich angestiegen. Derzeit sind 135 Gifhorner Unternehmen in der Vereinigung vertreten. Ziel des Zusammenschlusses ist es, die Interessen zu bündeln, gemeinsame Projekte umzusetzen und vor allem als kompetenter Ansprechpartner rund um das Wirtschaftsleben im Landkreis Gifhorn wahrgenommen zu werden. Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern rund um den Geschäftsführer Christian Franke. Zudem gibt es einen von Mitgliedern gewählten Beirat, der dem Vorstand unterstützend zur Seite steht.

2019-06-05T14:05:36+00:005. Juni 2019|Scheiben-Doktor Wolfsburg|

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen